Bowling Spielregeln

Für die perfekte Vorbereitung

Spielanleitung vor Spielbeginn

  • Melde Dich am Counter an. Reservierungen sind online, telefonisch oder persönlich möglich. Empfehlenswert sind bis zu 6 maximal 8 Personen pro Bahn.
  • Leihe Dir Bowlingschuhe aus. Straßen- oder Turnschuhe sind verboten! Bowlingschuhe haben eine spezielle Ledersohle, die sicherstellt, dass Du am Anlauf gut gleiten kannst und der Bodenbelag nicht beschädigt wird.
  • Gib die Namen in den Computer ein.

Bowling Regeln

  • Beachte die schwarze Foullinie. Beim Übertreten besteht Verletzungsgefahr und Dein Wurf ist ungültig.
  • Falls mit Deiner Bahn etwas nicht in Ordnung sein sollte - melde Dich einfach beim Service-Personal.
  • Speisen und Getränke sind auf dem Anlauf verboten.
  • Bitte räume nach Deiner Spiel Deine Bowlingbälle zurück in die Ballständer hinter den Bahnen und gib die Leihschuhe wieder ab.

Der Ball

  • Je größer die Zahl (6 – 15 lbs) auf dem Ball, desto höher das Gewicht. Das Gewicht der Bälle liegt zwischen 2,72 – 7,26 kg.
  • Die Buchstaben S, M, L und XL geben die Größe der Fingerlöcher im Ball an.
  • Die Kugel wird mit dem Daumen, Mittel- und Ringfinger gehalten.

Spielwertung

Ein Bowlingspiel besteht aus zehn Durchgängen, die Frames genannt werden. Ziel beim Bowling ist, in jedem Frame möglichst alle der 10 Pins umzuwerfen. Dazu hat ein Spieler pro Frame maximal zwei Würfe. Räumt ein Spieler beim ersten Wurf alle zehn Pins ab, so nennt man das Strike. Werden alle Pins erst mit Hilfe des zweiten Wurfes in einem Frame abgeräumt, so ist das ein Spare. Können auch mit dem zweiten Wurf nicht alle Pins abgeräumt werden, so spricht man von einem Open Frame (offener Durchgang). Für die Punkte werden nun pro Frame die umgeworfenen Pins gezählt.

Bei einem Spare werden zusätzlich zu den zehn Punkten (für zehn Pins) auch die Punkte des nächsten Wurfs gezählt, die höchste erreichbare Punktzahl ist hierfür also 20 (Spare, im nächsten Frame ein Strike). Beim Strike werden sogar die nächsten zwei Würfe mitgezählt, so dass sich die Höchstpunktzahl je Frame auf 30 erhöht (drei Strikes in Folge).

Wird im letzten Frame des Spiels ein Spare erzielt, darf noch ein dritter Ball geworfen werden, um das Ergebnis zu ermitteln. Wird ein Strike geworfen, folgen noch zwei Extrawürfe. Das höchste zu erreichende Ergebnis ist damit 300 Pins (perfektes Spiel), das heißt zwölf Strikes in Folge in einem Spiel.

Wichtige Kennzeichen

  • X = Strike
  • / = Spare
  • - = Fehlwurf
  • F = Foul

Bumper

Bumper-Bowling ist eine Spielart, die speziell für Kinder entwickelt wurde. Durch pneumatisches Aufstellen der seitlichen Rinnen wird jeder Wurf der Kinder zu einem Treffer und die Freude ist riesengross. Somit werden Geburtstage und andere Familienfeiern auf der Bowlingbahn zu einem Erfolg.

Ölung

Um die Bahnoberfläche vor der hohen Reibung durch die Bowlingbälle zu schützen, wird ein dünner Ölfilm auf die Bahn aufgebracht. Der Ölfilm beginnt direkt nach der Foul-Linie und hat eine Länge von ca. 2/3 der Bahn.